Nächste Ferien - Faschingsferien: das gibt es nur für die Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg, Bayern und im Saarland.

Rosenmontag

Der Rosenmontag ist vor allem im Rheinland und in Rheinhessen der Höhepunkt der Karnevalszeit: Termine Rosenmontag 2024, 2025. In den Karnevalshochburgen ziehen an diesem Tag Rosenmontagszüge durch die Städte, zum Beispiel in Köln, Düsseldorf, Bonn oder Mainz. Der Rosenmontag ist für Karnevalisten ein großer Feiertag, aber er ist kein gesetzlicher Feiertag.

Rosenmontag 2024, 2025 – Tabelle

Jahr / Karneval / Fasching20242025202620272028202920302031203220332034
Rosenmontag12.2.2024 (Mo)3.3.2025 (Mo)16.2.2026 (Mo)8.2.2027 (Mo)28.2.2028 (Mo)12.2.2029 (Mo)4.3.2030 (Mo)24.2.2031 (Mo)9.2.2032 (Mo)28.2.2033 (Mo)20.2.2034 (Mo)
Weiberfastnacht8.2.2024 (Do)27.2.2025 (Do)12.2.2026 (Do)4.2.2027 (Do)24.2.2028 (Do)8.2.2029 (Do)28.2.2030 (Do)20.2.2031 (Do)5.2.2032 (Do)24.2.2033 (Do)16.2.2034 (Do)
Aschermittwoch14.2.2024 (Mi)5.3.2025 (Mi)18.2.2026 (Mi)10.2.2027 (Mi)1.3.2028 (Mi)14.2.2029 (Mi)6.3.2030 (Mi)26.2.2031 (Mi)11.2.2032 (Mi)2.3.2033 (Mi)22.2.2034 (Mi)

Rosenmontag – Kalender

Monatlich

März 2025

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
24
25
26
27
28
1
2
3
Rosenmontag
Ganztägig
4
5
Aschermittwoch
Ganztägig
An Aschermittwoch sind Karneval und Fasching vorbei und die Fastenzeit beginnt. Alle Termine für Aschermittwoch 2024, 2025. Der Tag hat seinen Namen aus christlicher Tradition heraus bekommen. Am Aschermittwoch bekommen Katholiken im Gottesdienst vom Priester ein Kreuz aus der Asche verbrannter Palmzweige auf die St , ...
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6

Straßenkarneval

Straßenkarneval gibt es nicht nur in Deutschland. Er wird in vielen Teilen der Erde auf sehr unterschiedliche Weise begangen. Karnevalsumzüge, wie in den deutschen Karnevalshochburgen, spielen dabei eine große Rolle. Weitere bedeutende Orte des Straßenkarnevals sind zum Beispiel die spanischen Städte Cádiz und Santa Cruz de Tenerife, in Lateinamerika Rio oder Oruro, in Kanada Québec, in den USA New Orlans oder Venedig in Italien.

Woher kommt der Name?

Beim Straßenkarneval werden häufig Strüßjer geworfen und viele Frauen sammeln die kleinen Blumensträuße leidenschaftlich. Und bein den Strüßjer sind häufig auch Rosen dabei, aber der Begriff Rosenmontag leitet sich begrifflich vermutlich vom mitteldeutschen Ausdruck “rosen” ab, der toben bzw. rasen meint. Demnach ist die ursprüngliche Bedeutung eher toller, bzw. wilder Montag. Mit Rosen hatte das zunächst nichts zu tun. Das ist die eine Theorie.

Es gibt aber noch eine andere. Erstmals belegt ist der Rosenmontag in Köln kurz nach 1830. Das Organisationskomitee der Kölner Karnevalsumzüge hielt seine Generalversammlung in den 1930er Jahren jeweils am Montag nach dem Kirchenfeiertag Laetare ab und begründete dabei die Tradition des Umzugs an diesem Tag. Lätare bezeichnete dabei den vierten Fastensonntag und wird von Katholiken auch als Rosensonntag bezeichnet. Nach alter Tradition weihte der Papst an diesem Sonntag die sogenannte Goldene Rose. Diese Goldene Rose ist eine Auszeichnung des Papstes. Vom Rosensonntag bis zum Montag war es dann nicht mehr weit – wenn diese Theorie stimmt. Hier könnte also auch der Ursprung des Namens liegen.

Rosenmontag ist im Rheinland der Höhepunkt des Straßenkarnevals.
Rosenmontag ist im Rheinland der Höhepunkt des Straßenkarnevals.

Last Updated on by dischug

Datum

Mrz 03 2025

Uhrzeit

Ganztägig

Lokale Uhrzeit

  • Zeitzone: America/Los_Angeles
  • Datum: Mrz 02 - 03 2025
  • Zeit: Ganztägig

Labels

BR_Tag_Rosenmontag,
Rosenmontag
Kategorie

Nächste Durchführung

Nach oben