Baden-Württemberg Ferien 2022, 2023, 2024 – BW

Baden-Württemberg Ferien 2022, 2023, 2024: Vor allem die Sommerferien sind in Baden-Württemberg regelmäßig vergleichsweise spät. Die Ferientermine werden von der Landesregierung festgelegt.

Ferien Baden-Württemberg 2022, 2023, 2024 ⇒ Tabelle

Jahr / BW – FerienFaschingsferien
(Stuttgart)
OsterferienPfingstferienSommerferienHerbstferienWeihnachtsferien
2022siehe unten
28.2. (Mo.) – 4.3. (Fr.)
14.4. (Do.) – 23.4. (Sa.)7.6. (Di.) – 18.6. (Sa.)28.7. (Do.,) – 10.9. (Sa.)31.10. (Mo.) /
+ 2.11. (Mi.) – 4.11. (Fr.)
21.12.22 (Mi.) – 7.1.23 (Sa.)
2023siehe unten
20.2. (Mo.) – 25.2. (Sa.)
6.4. (Do.) – 15.4. (Sa.)30.5. (Di.) – 9.6. (Fr.)27.7. (Do.) – 9.9. (Sa.)30.10. (Mo.) – 3.11. (Fr.)23.12.23 (Sa.) –
5.1.24 (Fr.)
202423.3. (Sa.) – 5.4. (Fr.)21.5. (Di.) – 31.5. (Fr.)25.7. (Do.) – 7.9. (Sa.)
202531.7. (Do.) – 13.9. (Sa.)
202630.7. (Do.) – 12.9. (Sa.)
202729.7. (Do.) – 11.9. (Sa.)
202827.7. (Do.) – 9.9. (Sa.)
202926.7. (Do.) – 8.9. (Sa.)
203025.7. (Do.) – 7.9. (Sa.)
Am Gründonnerstag ist in Baden-Württemberg regelmäßig schulfrei (vor den Osterferien). In Baden-Württember ist Schulfrei am Reformationstag, obwohl dieser dort kein gesetzlicher Feiertag ist.

Ferien Baden-Württemberg 2022

  • Weihnachtsferien : 23.12.2021 (Do.) – 8.1.2022 (Sa.)
  • Faschingsferien : 28.2.2022 (Mo.) – 4.3.2022 (Fr.) // 28.2. (Mo.) Rosenmontag // (Diese Termine gelten beispielsweise für Stuttgart, aber nicht für ganz BW.)
  • Osterferien : 14.4.2022 (Do.) – 23.4.2022 (Sa.)
  • Pfingstferien : 7.6.2022 (Di.) – 18.6.2022 (Sa.)
  • Sommerferien : 28.7.2022 (Do.) – 10.9.2022 (Sa.)
  • Reformationstag schulfrei in BW: 31.10.2022 (Mo.)
  • Herbstferien : 2.11.2022 (Mi.) – 4.11.2022 (Fr.)
  • Weihnachtsferien : 21.12.2022 (Mi.) – 7.1.2023 (Sa.)

Feiertage in den Baden-Württemberg Ferien 2022

Weihnachten (25.12.2021 + 26.12.2021 / Fr. + Sa.), Neujahr (1.1.2022 / Sa.), Heilige Drei Könige (6.1.2022 / Do.), Rosenmontag ist kein ges. Feiertag (28.2.2022 / Mo.), Karfreitag (15.4.2022 / Fr.), Ostermontag (18.4.2022 / Mo.), Pfingstmontag (6.6.2022 / Mo.), Fronleichnam (16.6.2022 / Do.), Allerheiligen (1.11.2022 /Di.), Weihnachten (25.12. + 26.12.2022 / So. + Mo.).

Kalender ⇒ Ferien Baden-Württemberg 2022, 2023, 2024

Monatlich Liste Raster

November 2022

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
Veranstaltungen am 31 Oktober
Veranstaltungen am 1 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 2 November
Veranstaltungen am 3 November
Veranstaltungen am 4 November
Veranstaltungen am 5 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 6 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 7 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 8 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 9 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 10 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 11 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 12 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 13 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 14 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 15 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 16 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 17 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 18 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 19 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 20 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 21 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 22 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 23 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 24 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 25 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 26 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 27 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 28 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 29 November
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 30 November
Keine Veranstaltungen

Urlaub in Baden-Württemberg

Mit rund 57 Millionen Übernachtungen gehört Baden-Württemberg zu den beliebtesten Reisegebieten in Deutschland. Zu den meistbesuchten Landschaften zählen dabei der Schwarzwald, die Schwäbische Alb, das Neckartal, der Bodensee, Hohenlohe und das Allgäu. Dorf finden Urlauber Wälder, Berge, Hochebenen und Moorlandschaften in rund 2.000 Natur- und Landschaftsschutzgebieten und in vielen Seen und Flüssen kann man gut baden. Ruhige und auch spannende Spazier- und Wanderwege durchziehen das Land und 2013 hat Baden-Württemberg im Nordschwarzwald seinen ersten Nationalpark bekommen.

Neben der Landeshauptstadt Stuttgart und den historischen Städten Heidelberg, Freiburg oder Tübingen ziehen auch die Dörfer und die Mittelzentren Baden-Württembergs viele Urlauber an. Beliebt sind dabei besonders die Wein- und Volksfeste. Und für Familien bietet BW Freizeitparks, Erlebnisbäder, Wildgehege Zoos, Museen und Besucherbergwerke.

Gutes Wetter in BW

Der Breisgau ist die wärmste Region Deutschlands und Klippeneck, ein Berg am Rande der Schwäbischen Alb, hält den Rekord bei der jährlichen Sonnenscheindauer. In den vergangenen 30 Jahren hat sich die Sonne in Baden-Württemberg jährlich im Schnitt 1.607 Stunden Stunden gezeigt.

Im Winter dagegen bietet der Schwarzwald durch seine Höhe meist optimale Bedingungen für den Wintersport.

Schwäbische Alp

Die Schwäbische Alb ist ein ca. 200 km langes Mittelgebirge, das bis in die Schweiz hinein reicht und die höchsten Berger dort sind gut tausend Meter hoch. Neben dem Schwarzwald und dem Bodensee gilt die Schwäbische Alb als eine der touristischen Hauptattraktionen in BW. Beliebt sind dort vor allem die Wander-, Kletter- und Wintersporturlaube.

Wanderwege und Pilgerrouten

Die Schwäbischen Alp lockt mit zahlreichen Strecken- und Rundwanderwegen, die fast alle vom Schwäbischen Albverein betreut werden. Außerdem haben viele Gemeinden zusätzliche eigene Wanderwege errichtet.

Das Rückgrat des Wanderwegenetzes der Schwäbischen Alb bilden die Hauptwanderwege (HW). Der HW 1, also der Schwäbische-Alb-Nordrand-Weg und der HW 2, der Schwäbische-Alb-Südrand-Weg, umschließen die Alb und auf ihnen kann man das Gebirge in mehreren Tagen umwandern. Ihre Ausgangs- bzw. Endpunkte sind Donauwörth und Tuttlingen.

Der Martinusweg ist seit 2011 ein Kulturweg des Europarates und führt in einem Abschnitt von Ulm quer vom Südrand der Alb über Zwiefalten und Trochtelfingen bis zum Westrand nach Hechingen. Der spirituelle Fernwanderweg verbindet Ungarn mit Frankreich und wie bei den Jakobswegen kann man auch hier einen Pilgerausweis bekommen. Dafür gibt es dann etliche Stempelstellen in den Kirchen entlang des Pilgerweges. Das Wanderzeichen ist ein gelb und oranges Kreuz auf dunkelrotem Grund.

Rauhes Klima

Auf der Schwäbischen Alb sind die Temperaturen meist um etwa 3 bis 5 Grad niedriger als im tiefer gelegenen Vorland. Besonders die Hohe Schwabenalb ist deshalb auch unter dem Namen „schwäbisches Sibirien“ bekannt und zählt zu den kältesten bewohnten Gegenden in Deutschland.

Felsklettern

Auf der Schwäbische Alb gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Sportklettern und sie gehört deshalb bei den Kletterern zu den herausraden Mittelgebirgen Deutschlands. Vor allem an den sogenannten Massenhalkfelsen sind die Bedingugnen besonders gut. Die besten Möglichkeiten mit den höchsten Wänden findet ihr im Oberen Donautal, in der Gegend von Blaubeuren, im Lenninger Tal und im Ermstal.

Seit einigen Jahren ist das Klettern hier aber zunehmend umstritten und deshalb teilweise auch nicht mehr zulässsig. Während manche Felsen das ganze Jahr über gesperrt sind, gilt das Kletterverbote bei anderen nur während der Brutzeit gefährdeter Vögel.

BW Ferien 2023

  • Weihnachtsferien : 21.12.2022 (Mi.) – 7.1.2023 (Sa.)
  • Faschingsferien : (hier die Termine für Stuttgart) – 20.2.2023 (Mo.) – 25.2.2023 (Sa.) // 20.2. (Mo) Rosenmontag
  • Osterferien : 6.4.2023 (Do.) – 15.4.2023 (Sa.)
  • Pfingstferien : 30.5.2023 (Di.) – 9.6.2023 (Fr.)
  • Sommerferien : 27.7.2023 (Do.) – 9.9.2023 (Sa.)
  • Herbstferien : 30.10.2023 (Mi.) – 3.11.2022 (Fr.)
  • Weihnachtsferien : 23.12.2023 (Sa.) – 5.1.2024 (Fr.)

In den BW Ferien 2023 liegen auch einige Feiertage:

Weihnachten (25.12.2021 + 26.12.2021 / So. + Mo.), Neujahr (1.1.2021 / So.), Heilige Drei Könige (6.1.2023 / Fr.), der Rosenmontag ist kein ges. Feiertag (20.2.2023 / Mo.), Karfreitag (7.4.2023 / Fr.), Ostermontag (10.4.2023 / Mo.), Pfingstmontag (29.52023 / Mo.), Fronleichnam (8.6.2023 / Do.), Allerheiligen (1.11.2023 / Mi.), Weihnachten (25.12.2023 + 26.12.2023 / Mo. + Di.).

BW Ferien 2024

  • Weihnachtsferien : 23.12.2023 (Sa.) – 5.1.2024 (Fr.)
  • Faschingsferien : noch nicht bekannt // 12.2. (Mo) Rosenmontag
  • Osterferien : 23.3.2024 (Sa.) – 5.4.2022 (Fr.)
  • Pfingstferien : 21.5.2024 (Di.) – 31.5.2024 (Fr.)
  • Sommerferien : 25.7.2024 (Do.) – 7.9.2024 (Sa.)
  • Reformationstag schulfrei in BW: 31.10.2024 (Do.)
  • Herbstferien : n.n.b.
  • Weihnachtsferien : n.n.b.

In den BW Ferien 2024 liegen auch einige Feiertage:

Weihnachten (25.12.2023 + 26.12.2023 / Mo. + Di.), Neujahr (1.1.2024 / Mo.), Heilige Drei Könige (6.1.2024 / Sa.), der Rosenmontag ist kein ges. Feiertag (12.2.2024 / Mo.), Karfreitag (29.3.2024 / Fr.), Ostermontag (1.4.2024 / Mo.), Pfingstmontag (20.5.2024 / Mo.), Fronleichnam (30.5.2024 / Do.), Allerheiligen (1.11.2024 / Fr.), Weihnachten (25.12. + 26.12.2024 / Mi. + Do.).

Weche Ferien gibt es in Baden-Württemberg

Die BW Ferien werden vom Kultusministerium bestimmt. Dabei orientiert sich BW, ebenso wie die anderen Bundesländer, an Traditionen aus den Vorjahren.

Bei den Sommerferien stimmen sich die Kultusminister der Länder aber unter einander ab. So will man dafür sorgen, dass der Sommerurlaub der Deutschen entzerrt wird. Das soll dann zum Beispiel Staus auf den Autobahnen verhindern. Außerdem es ist auch im Interesse der Tourismusbranche, wenn die Urlaubssaison über einen möglichst langen Zeitraum ausgedehnt wird.

Faschingsferien in BW

Die Faschingsferien sind in BW zwar weitgehend einheitlich, aber es gibt doch leichte Abweichungen unter den verschiedenen Schulamtsbezirken. Traditionell werden dazu bewegliche Ferientage in die Faschingswoche gelegt.

Die Baden-Württembergischen Gemeinden können i.d.R. vier bis fünf bewegliche Ferientage pro Schuljahr festlegen, also gerade genug für eine Woche Faschingsferien. Die beweglichen Ferientage BW werden oft mit zusätzlichen unterrichtsfreien Tagen kombiniert, denn davon haben die Baden-WürttembergerInnen auch noch drei pro Schuljahr.

Genaue Daten für Faschingsferien in eurer Stadt oder in euren Landkreis findet ihr hier:

Die Baden-Württemberg Faschingsferien sind an unterschiedlichen Terminen - in Stuttgart zum Beispiel zu anderen Zeiten als in Rastatt oder Offenburg.
Die Baden-Württemberg Faschingsferien sind an unterschiedlichen Terminen – in Stuttgart zum Beispiel zu anderen Zeiten als in Rastatt oder Offenburg.

Rosenmontag kein Feiertag

In den Faschingsferien liegen in der Regel der Rosenmntag und der Aschermittwoch. Beide Tage sind bundesweit aber keine ges. Feiertage, damit also auch nicht in BW.

Faschingsferien gibt es nur in wenigen Bundesländern, neben BW nur noch in Bayern und im Saarland. In den Karnevalshochburgen in NRW und in Rheinland-Pfalz legen die Schulen dagegen häufig bewegliche Ferientage in die Karnevalszeit.

Osterferien in BW

Die Osterferien sind in BW seit 2021 kürzer als zuvor. Waren sie bis 2020 regelmäßig zwei Wochen lang, so beginnen sie mittlerweile am Gründonnerstag und enden dann schon am Samstag der darauffolgenden Woche. In 2024 sind es dann aber wieder zwei Wochen.

Mehr Details zu den Osterferien in BW gibt es hier ⇒

Die Baden-Württemberg Osterferien sind eine oder zwei Wochen lang.
Die Baden-Württemberg Osterferien sind eine oder zwei Wochen lang.

Wir empfehlen euch auch einen Blick auf die Brückentage zu Ostern, denn mit denen können Arbeitnehmer für nur wenige Urlaubstage lange frei bekommen.

Osterferien gibt es in fast allen Bundesländern, nur nicht in Hamburg. Sie dauern in der Regel zwischen einer und gut zwei Wochen. Die Hamburger SchülerInnen bekommen statt der Osterferien sogenannte Frühjahrsferien. Die sind zu Ostern aber schon wieder vorbei.

Feiertage in den Osterferien

In den baden-württembergischen Osterferien liegen zwei ges. Feiertage, Karfreitag und Ostermontag. Der Ostersonntag ist dagegen nur in Brandenburg ein ges. Feiertag, nicht aber in BW.

Ostern ist stets nach dem ersten Vollmond im Frühling. Das hat die christliche Kirche schon im Jahr 325 so festgelegt. Der Ostermontag liegt damit auf dem ersten Montag nach dem ersten Frühlingsvollmond.

In Anlehnung an das Osterfest rutschen die Karnevalszeit und Pfingsten im Laufe der Jahre im Kalender hin und her. Der Ostermontag ist 47 Tage nach Aschermittwoch, dem Ende der Faschings- oder Karnevalszeit und zwischen diesen beiden Tagen liegt wiederum die Fastenzeit.

Der Pfingstsonntag ist stets 49 Tage nach dem Ostersonntag.

Pfingstferien in BW

Mit zwei Wochen sind die Pfingstferien in BW länger als in den meisten anderen Bundesländern.

Mehr Details zu den Pfingstferien in BW gibt es hier:

Pfingstferien gibt es in den Bundesländern Bayern, Baden-Württemberg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland und Sachsen-Anhalt – in einigen dieser Länder gibt es sie aber nicht in jedem Jahr. Die Ferien dauern je nach Bundesland zwischen einem Tag und zwei Wochen.

In mehreren anderen Bundesländern bekommen die SchülerInnen und LehrerInnen zwar keine Pfingstferien, aber dafür kurz vor Pfingsten einen oder mehrere Tage schulfrei zu Christi Himmelfahrt.

Brückentage zu Pfingsten nutzen

Wir empfehlen euch auch einen Blick auf die Brückentage zu Pfingsten, denn mit denen können Arbeitnehmer mit nur wenigen Urlaubstagen lange frei bekommen. Oft lohnt sich zusätzlich auch eine Kombination mit den Brückentagen zu Christi Himmelfahrt oder zu Fronleichnam.

In den baden-württembergischen Pfingstferien liegen meistens zwei ges. Feiertage, der Pfingstmontag und Fronleichnam. Der Pfingstsonntag ist dagegen nur in Brandenburg ein ges. Feiertag, in BW aber nicht.

Das Wort Pfingsten stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet “fünfzigster Tag”. Der Pfingstsonntag ist demnach der 50. Tag der Osterzeit, er liegt also 49 Tage nach dem Ostersonntag. Der früheste mögliche Pfingsttermin ist der 10. Mai und der späteste mögliche Termin ist der 13. Juni.

An Pfingsten wird von Christen die Aussendung des Heiligen Geistes gefeiert und als Symbol des Heiligen Geistes gilt die Taube.

BW Sommerferien

In BW sind die Sommerferien grundsätzlich vergleichsweise spät, denn sie beginnen stets Ende Juli und enden im September. Nur die Bayern haben ähnlich späte Termine für die Sommerferien. Darüber kommt es regelmäßig zum Streit mit anderen Bundesländern, denn die späten Termine sind besonders beliebt und die BürgerInnen anderer Länder hätten sie auch gerne.

Mehr Details zu den Sommerferien in BW gibt es hier ⇒

In den Sommerferien in BW liegen in der Regel keine ges. Feiertage.

Die Baden-Württemberg Sommerferien beginnen regelmäßig erst Ende Juli.
Die Baden-Württemberg Sommerferien beginnen regelmäßig erst Ende Juli.

Die Termine der Sommerferien werden von der Kultusministerkonferenz beschlossen. Die Minister haben sich dabei schon seit Jahrzehnten auf ein sog. rollierendes System geeinigt. Dadurch bekommen die SchülerInnen aller Bundesländer mal frühe und mal späte Sommerferien.

Bayern und Baden-Württemberg nicht mit dabei

Baden-Württemberg und Bayern sind allerdings von dieser Regelung ausgenommen, bzw. sie beteiligen sich nicht an dem Verfahren. Die Begründung dafür sind die langen Pfingstferien in beiden Bundesländern, denn die sind traditionell zwei Wochen lang. Damit zwischen den Pfingst- und den Sommerferien trotzdem ein ausreichend langer Lern- und Prüfungszeitraum bleibt legen die Landesregierungen die Sommerferien seit vielen Jahren auf einen möglichst späten Zeitpunkt.

Über die Ausnahmestellung von Baden-Württemberg und Bayern wurde viele Jahre immer wieder heftig gestritten, aber sie wurde bisher nicht abgeschafft. Mittlerweile haben sich die Kultusminister der Länder sogar auf neue Termine für die Sommerferien bis 2030 geeinigt und Baden-Württemberg und Bayern behalten damit ihre späten Sommerferien zumindest bis zum Ende des Jahrzehnts.

Der Zeitraum, über den sich die Sommerferien aller Bundesländer erstrecken, wurde mit der neuen Regelung allerdings verkürzt. Die gesamte Ferienzeit liegt nur noch bei 80 Tagen. Vorher lag sie noch bei 85 Tagen. Im Jahr 2029 liegt sie aber einmalig noch mal bei 87 Tagen.

BW Reformationstag schulfrei

Der Reformationstag am 31. Oktober ist in BW zwar kein ges. Feiertag und gehört offiziell auch nicht zu den Herbstferien, aber trotzdem hat das Kultusministerium festgelegt, dass an diesem Feiertag regelmäßig schulfrei sein soll.

Der Reformationstag und Allerheiligen liegen in BW regelmäßig in oder am Rande der Herbstferien. Allerheiligen am 1. November ist in BW ein ges. Feiertag, der Reformationstag dagegen nicht.

Mehr Details findet ihr hier ⇒

Allerheiligen ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Der Feiertag ist ein Fest der katholischen und der orthodoxen Kirche und liegt immer auf dem 1. November. An ihm wird aller Heiligen gedacht, also nicht nur der Frauen und Männer, die nach dem Tod von der Kirche heilig gesprochenen wurden, sondern auch jener, “um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott.” Damit sind dann also die Heiligen gemeint, die eher still und unspektakulär gelebt haben.

Gedenken an die Verstorbenen

Heutzutage gedenken viele Menschen am Allerheiligentag ihrer verstorbenen Freunden und Verwandten. Sie beten für sie und zünden auf den gechmückten Gräbern Lichter an. Früher dagegen war eher Allerseelen am 2. November der Tag des Totengedenken. Da der 2. November aber kein ges. Feiertag ist, verschiebt sich die Tradition zunehmend auf den Allerheiligentag.

Der Reformationstag wird von evangelischen Christen im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert. Am Tag vor Allerheiligen soll Luther 1517 an die Tür der Kirche in Wittenberg 95 Thesen zu Ablass und Buße angeschlagen haben. Damit leitete er die Reformation der Kirche ein. Im Kern bestritt Luther die herrschende Ansicht, dass eine Erlösung von der Sünde durch einen Ablass, also durch eine Geldzahlung möglich sei.

Der Reformationstag und Allerheiligen liegen in BW regelmäßig in oder am Rande der Herbstferien. Die SchülerInnen und LehrerInnen haben also an beiden Feiertagen frei.

Baden-Württemberg Ferien – Herbstferien

Die Ferien im Herbst sind in BW regelmäßig vergleichsweise spät, denn sie beginnen erst Ende Oktober oder Anfang November und sie sind stets in Verbindung mit dem Reformationstag und Allerheiligen.

Herbstferien gibt es in allen deutschen Bundesländern.

Mehr Details zu den Herbstferien in BW gibt es hier ⇒

Die SchülerInnen und LehrerInnen in BW haben im Herbst in der Regel etwa eine Woche lang schulfrei. In vielen anderen Bundesländern sind die Herbstferien dagegen länger, teilweise sogar bis zu zwei Wochen.

Baden-Württemberg und Bayern haben dabei die bundesweit spätesten Termine für die Herbstferien. Der Grund dafür sind die späten Sommerferien. Zwischen den Sommer- und Herbstferien soll ein ausreichend langer Lernzeitraum liegen.

BW Ferien – Weihnachtsferien

In die Weihnachtsferien fallen in BW regelmäßig vier gesetzliche Feiertage, der 1. und 2. Weihnachtsfeiertag (25. + 26. Dezember), Neujahr (1. Januar) und Heilige Drei Koenige (6. Januar). Die Weihnachtsferien sind in BW länger als in den meisten anderen Bundesländern.

Mehr Details zu den Weihnachtsferien in BW findet ihr hier ⇒

Regelmäßig gibt es in oder am Rande der Weihnachtsferien in BW auch interessante Brückentage und Lange Wochenenden. Brückentage liegen zwischen Feiertagen und Wochenenden und wer an ihnen frei nimmt, der kann mit nur wenigen Urlaubstagen lange frei bekommen. Wer Schulkinder hat freut sich dann meistens, wenn die Schulenn an diesen Tagen geschlossen bleiben.

Wir wünschen euch allen viel Spaß beim Planen der Ferien in Baden-Württemberg!

Last Updated on by dischug