Baden-Württemberg Feiertage 2022, 2023, 2024

Baden-Württemberg Feiertage 2022, 2023, 2024 – das sind immerhin zwölf pro Jahr und damit vergleichsweise viele.

Bayerns Bürger sind mit bis zu 14 Tagen pro Jahr zwar bundesweite Spitzenreiter. Die Bürger mehrerer anderer Bundesländer haben aber nur 10 gesetzliche Feiertage pro Jahr.

Baden-Württemberg Feiertage 2022, 2023, 2024 ⇒ Tabelle

Feiertage Baden-Württemberg20212022202320242025
Neujahr1.1.2021
Freitag
1.1.2022
Samstag
1.1.2023
Sonntag
1.1.2024
Montag
1.1.2025
Mittwoch
Heilige Drei Könige6.1.2021
Mittwoch
6.1.2022
Donnerstag
6.1.2023
Freitag
6.1.2024
Samstag
6.1.2025
Montag
Karfreitag2.4.2021
Freitag
15.4.2022
Freitag
7.4.2023
Freitag
29.3.2024
Freitag
18.4.2025
Freitag
Ostermontag5.4.2021
Montag
18.4.2022
Montag
10.4.2023
Montag
1.4.2024
Montag
21.4.2025
Montag
Tag der Arbeit1.5.2021
Samstag
1.5.2022
Sonnttag
1.5.2023
Montag
1.5.2024
Mittwoch
1.5.2025
Donnerstag
Christi Himmelfahrt13.5.2021
Donnerstag
26.5.2022
Donnerstag
18.5.2023
Donnerstag
9.5.2024
Donnerstag
29.5.2025
Donnerstag
Pfingstmontag24.5.2021
Montag
6.6.2022
Montag
29.5.2023
Montag
20.5.2024
Montag
9.6.2025
Montag
Fronleichnam3.6.2021
Donnerstag
16.6.2022
Donnerstag
8.6.2023
Donnerstag
30.5.2024
Donnerstag
19.6.2025
Donnerstag
Tag der Deutschen Einheit3.10.2021
Sonntag
3.10.2022
Montag
3.10.2023
Dienstag
3.10.2024
Donnerstag
3.10.2025
Freitag
Allerheiligen1.11.2021
Montag
1.11.2022
Dienstag
1.11.2023
Mittwoch
1.11.2024
Freitag
1.11.2025
Samstag
Weihnachten
1. + 2.
Weihnachts-
feiertag
25. + 26.12.2021
Samstag + Sonntag
25. + 26.12.2022
Sonntag + Montag
25. + 26.12.2023
Montag + Dienstag
25. + 26.12.2024
Mittwoch + Donnerstag
25. + 26.12.2025
Donnerstag + Freitag

Zwölf Baden-Württemberg Feiertage pro Jahr

Die Zahl der gesetzlichen Feiertag ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Baden-Württemberg sind es zwölf Tage pro Jahr.

Verantwortlich für die Unterschiede sind die Länderparlamente, denn die bestimmen die gesetzlichen Feiertage in ihren Bundesländern. Lediglich den Tag der Deutschen Einheit hat der Bundestag als gesetzlichen Feiertag festgelegt.

Hier bekommt ihr die Feiertage aller Bundesländer.
Hier bekommt ihr die Feiertage aller Bundesländer.

Die unterschiedliche Zahl der Feiertage wird häufig kritisiert, vor allem von Bürgern in den Bundesländern mit weniger Feiertagen. Deshalb haben mehrere Bundesländer in 2018 den Reformationstag als zusätzlichen Feiertag eingeführt. In 2019 ist in Berlin und Thüringen ein Feiertag hinzu gekommen und in 2020 feiern die Berliner einmalig den Tag der Befreiung am 8. Mai als gesetzlichen Feiertag.

Arbeitsfrei an Feiertagen

An gesetzlichen Feiertagen ist grundsätzlich arbeitsfrei. Entscheidend ist dabei nicht der Wohnort, sondern der Sitz des Arbeitgebers. Für jemanden, der in Rheinland-Pfalz wohnt, aber in Baden-Württemberg arbeitet, gilt das Baden-Württembergische Feiertagsgesetz. Und damit hat er Glück, denn die Baden-Württemberg Feiertage sind mehr als die Rheinland-Pfalz Feiertage.

Viel Spaß beim Planen der Feiertage!

Baden-Württemberg Feiertage - davon gibt es immerhin zwölf pro Jahr.
Baden-Württemberg Feiertage – davon gibt es immerhin zwölf pro Jahr.

Ostersonntag ist kein gesetzlicher Feiertag Baden-Württemberg

Zusätzlich zu den neun bundesweit geltenden gesetzlichen Feiertagen haben die Baden-Württemberger drei weitere: Heilige Drei Könige, Fronleichnam und Allerheiligen. Gesetzesgrundlage dafür ist das Gesetz über die Sonntage und Feiertage des Landes Baden-Württemberg.

Für viele überraschend gehören der Oster- und der Pfingstsonntag in Baden-Württemberg nicht zu den gesetzlichen Feiertagen. Deshalb gibt es an diesen Tagen für Arbeitnehmer in der Regel auch keinen Feiertagszuschlag, wenn nicht andere Regelungen, zum Beispiel der Tarifvertrag, anderes bestimmen. Nur in Brandenburg gelten Oster- und Pfingstsonntag als gesetzliche Feiertage.

Baden-Württemberg: Das ist verboten an Feiertagen

Wie andere Bundesländer auch, hat Baden-Württemberg für Sonn- und Feiertage Verhaltensregeln erlassen. Im Feiertagsgesetz des Landes ist zum Beispiel genau geregelt, wann an welchen Feiertagen Tanzveranstaltungen nicht erlaubt sind. Das ist zum Beispiel „von Gründonnerstag 18 Uhr bis Karsamstag 20 Uhr“ der Fall.

Last Updated on by dischug