Die Mecklenburg-Vorpmmern Winterferien dauern zwei Wochen lang.

Bremen Winterferien

2022, 2023, 2024

Bremen Winterferien 2022, 2023, 2024 – Zeugnisferien: Diese Ferien liegen in Bremen Ende Januar oder Anfang Februar und dauern zwei Tage lang.

Schlechtes Zeugnis? Was kann man tun?

Bremen Winterferien 2022, 2023, 2024

JahrWinterferien HB
Winterferien 2022 HB31.1.2022 (Mo.) – 1.2.2022 (Di.)
Winterferien 2023 HB30.1.2023 (Mo.) – 31.1.2023 (Di.)
Winterferien 2024 HB1.2.2024 (Do.) – 2.2.2024 (Fr.)

Die Winterferien-Termine in Bremen sind identisch mit denen in Niedersachsen.

Winterferien Bremen 2022, 2023, 2024

  • 31.1.2022 (Mo.) – 1.2.2022 (Di.)
  • 30.1.2023 (Mo.) – 31.1.2023 (Di.)
  • 1.2.2024 (Do.) – 2.2.2024 (Fr)

Kalender – Bremen Winterferien 2022, 2023, 2024

Monatlich Liste
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Bremen Winterferien
Ganztägig
1
2
3
4
5
6

Zeugnisferien Bremen 2022, 2023, 2024

Vor den Winterferien gibt es in Bremen die Halbjahreszeugnisse – und danach also zwei Tage um sich darüber zu freuen, oder um den Schock zu verdauen.

Gute Noten – schlechte Noten

Sind die Noten gut, na prima, dann könnt ihr das jetzt feiern und das solltet ihr auch tun, denn das ist schließlich nicht selbstverständlich. Sind die Noten nicht so gut, dann kann das echt belastend sein. Und manchmal gibt es ja zusätzlich noch Dinge, die viel belastender sind. Da ist es dann vielleicht sogar ganz logisch, dass ihr euch nicht auf die Schule konzentrieren könnt.

Reden hilft! Sucht euch eine oder einen Vertrauten, oder auch mehrere und erzählt von euren Problemen. Das kann ein Lehrer sein, oder ein Freund oder eine Freundin, oder vielleicht die Oma oder der Opa. Und sucht dabei nach Lösungen. Also traut euch, die schwierigen Dinge auszusprechen, auch bei euren Eltern.

Gleichzeitig gibt es aber auch keinen Grund gleich panisch zu werden, bloß weil mal eine Fünf auf dem Zeugnis steht. Davon geht die Welt nicht unter und man kann ja auch was dagegen tun, damit es wieder besser wird.

Was dagegen tun

Aber was? Manchen von euch ist vielleicht sofort klar woran es liegt. Das kann man dann ja ändern. Leichter gesagt als getan, na klar, aber wenn ihr Träume für die Zukunft habt, dann tut was dafür. Das Gerede der Erwachsenen über gute Noten ist eben doch nicht nur Gerede, sondern es ist auch was Wahres dran.

Und wenn ihr nicht wißt was zu tun ist, dann sprecht mit Lehererinnen und Lehrern eures Vertrauens darüber. Erzählt ihnen von Euren Sorgen, sagt ihnen was los ist und fast immer werden sie euch helfen. Und wenn nicht, dann geht ihr zum nächsten. Für manche bedeutet es eine große Überwindung, so ein Gespräch mit einem Lehrer, aber mit etwas Mut kommt man besser durchs Leben. Also nur Mut!

Beim Sorgentelefon anrufen: 116111

Der Bremer Kinderschutzbund bietet in der Zeit der Zeugnisvergabe eine Telefonberatung an und hilft nicht nur den betroffenen Kindern und Jugendlichen, sondern auch den Eltern. Die Ansprechpartner und die Telefonnummern sind aber verschiedene.

Jugendliche wissen oft nicht, wie sie ihren Eltern die schlechten Nachrichten überbringen sollten, und fürchteten sich vor deren Reaktionen. Auch Eltern sind häufig überfordert und auch sie brauchen oft Beratung. Die ehrenamtlichen Telefonberaterinnen und Telefonberater des Kinderschutzbundes bieten daher in Zusammenarbeit mit der „Nummer gegen Kummer“ telefonische Beratung an.

Schülerinnen und Schüler erhalten unter der kostenlosen Nummer 116111 anonyme Hilfe und Unterstützung nicht nur bei akuten Zeugnis-, sondern auch bei anderen Sorgen wie z. B. Liebeskummer, Mobbing, Streit zu Hause und mit Freunden. Denn wie gesagt: reden hilft.

Und auch das Elterntelefon ist umsonst unter der Nummer 0800 111 0 550.

Nachhilfe

Häufig ist Nachhilfe die erste Reaktion der Eltern auf schlechte Noten, aber vorher sollte man sich mit den Lehrern darüber unterhalten. Statistiken zeigen allerdings, dass Nachhilfe zumindest im Schnitt die Noten verbessert. Aber längst nicht jeder kann sich professionelle Nachhilfe leisten. Auch in diesem Fall bitte mit den Lehrern sprechen.

Winterferien Bremen – so etwas gibt’s nicht überall

Winterferien wie in Bremen gibt es nicht in jedem Bundesland – in Hessen, NRW und Schleswig-Holstein nicht einmal einen Tag. In anderen Bundesländern dagegen haben die Ferien im Winter eine lange Tradition, insbesondere in den Bundesländern der ehemaligen DDR. Winterferien liegen in den verschiedenen Bundesländern in der Zeit zwischen Ende Januar bis hinein in den März. Teilweise dauern sie nur ein paar Tage, teilweise sind sie aber auch zwei Wochen lang.

Winterferien – Zeugnisferien

In einigen Bundesländern werden die Winterferien auch Zeugnisferien genannt, da am letzten Tag vor den Ferien die Halbjahreszeugnisse ausgegeben werden.

Außerdem gibt es noch Bundesländer, die den Ferien im Februar und März einen anderen Namen gegeben haben, z.B. Frühjahrsferien in Hamburg und Bayern, oder Faschingsferien in Baden-Württemberg. Teilweise werden die Ferien in Bayern auch Faschingsferien genannt.

Die Bremen Winterferien sind zwei Tage lang.
Die Bremen Winterferien sind zwei Tage lang.

In Bremen sind die letzten Ferien vor den Winterferien die Weihnachtsferien, die kurz vor Weihnachten beginnen. Nach den Winterferien gibt es für die Bremer SchülerInnen und LehrerInnen als nächstes die Osterferien.

Wir wünschen euch allen tolle Zeugnisse und schöne Winterferien!

Last Updated on by dischug

Nach oben