Die Thüringen Sommerferien beginnen auch in Zukunft hin und wieder schon im Juni.

NRW Sommerferien

2022, 2023, 2024

NRW Sommerferien 2022, 2023, 2024: Viele SchülerInnen und Eltern wünschen sich auch mal späte Sommerferien, aber daraus wird vorerst nichts, denn die späten Termine sind für andere Bundesländer reserviert.

Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind sechs Wochen lang.

NRW Sommerferien 2022, 2022, 2023 – Termine

JahrNRW Sommerferien
202227.06. (Mo.) – 09.08.2022 (Di.)
202322.06. (Do.) – 04.08.2023 (Fr.)
202408.07. (Mo.) – 20.08.2024 (Di.)
202514.07. (Mo.) – 26.08.2025 (Di.)
202620.07. (Mo.) – 01.09.2026 (Di.)
202719.07. (Mo.) – 31.08.2027 (Di.)
202810.07. (Mo.) – 22.08.2028 (Di.)
202902.07. (Mo.) – 14.08.2029 (Di.)
203024.06. (Mo.) – 06.08.2030 (Di.)

Die Daten basieren auf der Veröffentlichung der Kultusinisterkonferenz.

In einigen Bundesländern werden die Sommerferien in Zukunft nicht mehr vor Anfang Juli beginnen, aber das gilt nicht für Nordrhein-Westfalen. Dort werden die Ferien im Sommer auch in den nächsten Jahren hin und wieder im Juni anfangen – wie zum Beispiel in 2023 und in 2030.

Die Sommerferien in NRW weiter auch ab Juni

Die Schüler der meisten Bundesländer bekommen im Laufe der Jahre mal früh und mal spät Sommerferien. So will man verhindern, dass alle zur gleichen Zeit in Urlaub fahren. Dafür haben die Kultusminister sich unter einander auf ein rollierendes System geeinigt und die Bundesländer in fünf Gruppen eingeteilt. Die Sommerferien der Gruppenmitglieder beginnen dann etwa zur gleichen Zeit.

NRW ist aufgrund seiner Größe das einzige Bundesland, das keiner der Gruppen angehört.

Die NRW Sommerferien sind sechs Wochen lang.
Die NRW Sommerferien sind sechs Wochen lang.

Weiter frühe Sommerferien in NRW

Ende 2021 haben sich die Kultusminister der Länder auf neue Ferientermine für die Sommer bis 2030 geeinigt. Für die SchülerInnen und LehrerInnen Nordrhein-Westfalens bleibt grundsätzlich aber alles beim Alten, denn im Gegensatz zu z.B. Hamburg oder Berlin hat die Landesregierung hier keine grundsätzliche Verschiebung des Ferienbeginns in den Juli erreicht. In den beiden größten Städten Deutschlands beginnen die Ferien im Sommer in Zukunft regelmäßig erst im Juli.

Aussicht auf die richtig späten Sommerferien Termine haben aber auch die Hamburger und Berliner nicht, denn diese Termine sind für Baden-Württemberg und Bayern reserviert.

Sind die Termine der NRW Sommerferien fair?

Diese beiden Bundesländer sind vom rollierenden System ausgenommen, bzw. sie beteiligen sich nicht daran. Deshalb liegen die Sommerferien dort regelmäßig auf den spätesten Terminen in Deutschland. Deshalb müssen die anderen Länder auf frühere Termine ausweichen.

Die Landesregierungen Bayerns und Baden-Württembergs begründen das mit den langen Pfingstferien in ihren Ländern, denn dauern zwei Wochen lang. Damit zwischen den Pfingst- und Sommerferien ein ausreichend langer Lern- und Prüfungszeitraum zur Verfügung steht, legen sie die Sommerferien auf einen möglichst späten Zeitpunkt. Dies ist zumindest auch bis 2030 weiter so.

Bayern und Baden-Württemberg sind weiter spät dran

Über die späten Sommerferien Termine nur für Bayern und Baden-Württemberg hat es in der Vergangenheit immer wieder Streit gegeben. Etliche KultusministerInnen wollten sich dafür einsetzen, dass auch ihre Bürger hin und wieder späte Ferienzeiten bekommen. Sie sind damit aber gescheitert.

“Warum haben Bayern und Baden-Württemberg immer zum letztmöglichen Zeitpunkt Sommerferien?”

Schulministerin Yvonne Gebauer möchte auch für die SchülerInnen in NRW späte Sommerferien.
Schulministerin Yvonne Gebauer möchte auch für die SchülerInnen in NRW späte Sommerferien.

Die NRW Schulministerin Yvonne Gebauer hat in 2018 angekündigt, dass sie eine neue Ferienregelung durchsetzen will. Der Bonner General Anzeiger zitierte sie damals mit ihrer Frage: “Warum haben Bayern und Baden-Württemberg immer zum letztmöglichen Zeitpunkt Sommerferien?” Sie sagt aber auch, dass es “ein dickes Brett” sei, eine andere Regelung durchzusetzen.

Kalender – NRW Sommerferien 2022, 2023, 2024

Monatlich Liste

Juli 2022

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
27
28
29
30
1
NRW Sommerferien
Ganztägig
2
NRW Sommerferien
Ganztägig
3
NRW Sommerferien
Ganztägig
4
NRW Sommerferien
Ganztägig
5
NRW Sommerferien
Ganztägig
6
NRW Sommerferien
Ganztägig
7
NRW Sommerferien
Ganztägig
8
NRW Sommerferien
Ganztägig
9
NRW Sommerferien
Ganztägig
10
NRW Sommerferien
Ganztägig
11
NRW Sommerferien
Ganztägig
12
NRW Sommerferien
Ganztägig
13
NRW Sommerferien
Ganztägig
14
NRW Sommerferien
Ganztägig
15
NRW Sommerferien
Ganztägig
16
NRW Sommerferien
Ganztägig
17
NRW Sommerferien
Ganztägig
18
NRW Sommerferien
Ganztägig
19
NRW Sommerferien
Ganztägig
20
NRW Sommerferien
Ganztägig
21
NRW Sommerferien
Ganztägig
22
NRW Sommerferien
Ganztägig
23
NRW Sommerferien
Ganztägig
24
NRW Sommerferien
Ganztägig
25
NRW Sommerferien
Ganztägig
26
NRW Sommerferien
Ganztägig
27
NRW Sommerferien
Ganztägig
28
NRW Sommerferien
Ganztägig
29
NRW Sommerferien
Ganztägig
30
NRW Sommerferien
Ganztägig
31
NRW Sommerferien
Ganztägig
1
2
3
4
5
6
7

In den Zoo oder Tierpark in den NRW Sommerferien

Zoos und Tierparks haben in den Sommerferien Hochkonjunktur und sind ein toller Ort für einen Familienausflug. In Nordrhein-Westfalen gibt es knapp 40 davon und wir haben ein paar Tipps für euch.

Safariland Stukenbrock

Hier kann man mit dem eigenen Auto das Großwildgehege erkunden und zwischen weißen Löwen, Tigern und Giraffen hindurch fahren. Und danach stellt ihr das Auto auf einem Parkplatz ab und erkundet den Freizeitpark mit seinen Shows ,Fahrgeschäften und den Freigehegen für Affen.

Das Highlight bei den Tieren ist ein großer Affentempel, durch den ihr mit dem Affen Express hindurchfahren könnt. Dabei springen die Affen an die Gitter des Zugs und lassen sogar füttern. Einen besonderen Nervenkitzel könnt ihr im Hochseilgarten, denn der führt kreuz und quer über das Gepardengehege. Und besonders beliebt ist die Western Show in Dodge City.

Das Safariland Stukenbrock liegt in der Nähe von Bielefeld, am Fuße des Teutoburger Waldes.

Allwetterzoo in Münster

Im Allwetterzoo in Münster sind viele Gehege durch einen “Allwettergang” verbunden. Es lohnt sich also auch ein Besuch bei Regenwetter.

Ein Schwerpunkt ist der Elefanten Park in der Mitte des Zoos. Die asiatischen Elefanten können hier in der Tropenhalle und in der 5000 m2 großen Außenanlage bestaunt werden. Im Asiatischen Langhaus beobachten die Besucher die Tiere von einem Hochstand aus und als besonderes Highlight dürfen Besucher die Elefanten sogar füttern. Da sind die Pfleger dann aber immer dabei.

Tierpark Hamm

Hier kann man rund 100 Tierarten bestaunen. Besonders selten in deutschen Zoos sind z.B. die Borneo-Gibbons, die Madagaskar-Fossas und auch die Tyras. Immerhin 12 Affenarten gibt es im Tierpark Hamm und zu den Highlights gehört auch das begehbare Kängurugehege.

Der sibirische Tiger gehört zu den vom Aussterben bedrohten Tierarten. Deshalb ist man in Hamm besonders stolz darauf, dass hier im August 2008 fünf solcher Tiger geboren wurden.

Zoo Duisburg

Der Zoo Duisburg ist einer der größten Zoos in Nordrhein-Westfalen und jährlich kommen etwa. 1 Million Besucher. Der Zoo ist auch bei Holländern sehr beliebt.

Eines der berühmtesten Gehege des Zoos ist das Koalahaus, dass die australische Tierwelt mit Wombats und Koalas zeigt. Der Zoo Duisburg ist einer der wenigen, die überhaupt Koalas halten können, denn die Verpflegung ist kompliziert, da sie nur frischen Eukalyptus fressen.

Ein Besucherhighlight ist auch die Katta Insel. die mit viel Bambus naturnah gestaltet ist. Auf der Insel leben die Kattas frei und ohne Gehege. Die Besucher können die Lemuren also von ganz nah betrachten.

Und ein weiteres Highlight ist das Delfinarium, neben dem Tierpark Nürnberg das einzige noch verbliebene Delfinarium in Deutschland.

In der kleinen Bauernhof Anlage gibt es putzige Haustiere zu bewundern und im Entdeckerhaus findet man nicht ganz so putzige Haustiere, wie Ratten, Scharben und Silberfische.

Affen & Vogelpark Eckennhagen

Der weitläufig angelegte Park bietet neben den eigentlichen Tierattraktionen ein großes Angebot an Spielmöglichkeiten mit Karussells und Schaukeln, Trampolin und Hüpfberg.

Für den drei Kilometer langen Rundweg im Affen & Volgelpark Eckenhagen sollte man sich einige Stunden Zeit nehmen. Nach den Sittichvolieren, Hühnern und Fasanen beginnt der Abstieg ins Affental. Für Gehbehinderte, für die der Weg zu steil ist, gibt es eine Transportbahn. In dem12 000 qm großen Freigehege suchen Berberaffen den Kontakt zu den Gästen – und dürfen sogar gefüttert werden.

Und auch die Totenkopfäffchen kann man in einem spezielle Gehege ohne Zäune besuchen. Die aber auf keinen Fall füttern!

In der Freiflughalle beobachten die Besucher Vögel aus dem Donaudelta und ein paar Schritte weiter gibt es Papageien und Webervögeln. Viel Spaß!

Wir wünschen euch allen einen schönen Sommer und tolle Sommerferien in NRW!

Last Updated on by dischug

Nach oben