Hamburg Feiertage 2020

Viel Spaß beim Planen mit Hamburg Feiertage 2020!

Feiertage in Hamburg 2020

Neujahr ⇒ 1.1.2020 (Mittwoch)

Der erste Tag im Jahr ist auch in Hamburg ein Feiertag.
Der erste Tag im Jahr ist auch in Hamburg ein Feiertag.

1.1.2020: Neujahr ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

6.1.2020: Heilige Drei Könige  ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt.

Der Februar 2020 ist in Hamburg ohne Feiertage.
Der Februar 2020 ist in Hamburg ohne Feiertage.

14.2.2020 – Valentinstag

20.2. 2020 – Weiberfastnacht

24.2. 2020 – Rosenmontag

26.2. 2020 – Aschermittwoch

Der März 2020 ist für die Hamburger ohne gesetzlichen Feiertag.
Der März 2020 ist für die Hamburger ohne gesetzlichen Feiertag.

1.3.2020 – meteorologischer Frühlingsanfang

8.3.2020: Der Weltfrauentag ist ein gesetzlicher Feiertag in Berlin.

20.3.2020 – kalendarischer Frühlingsanfang

29.3.2020 – Beginn der Sommerzeit

Karfreitag ⇒ 10.4.2020 (Freitag)

Ostern / Ostermontag ⇒ 13.4.2020 (Montag)

Im April 2020 haben die Hamburger in der Osterzeit zwei gesetzliche Feiertage.
Im April 2020 haben die Hamburger in der Osterzeit zwei gesetzliche Feiertage.

10.4.2020: Karfreitag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

12.4.2020: Ostersonntag ist gesetzlicher Feiertag in Brandenburg.

13.4.2020: Ostermontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

30.4.2020 – Walpurgisnacht

Tag der Arbeit ⇒ 1.5.2020 (Freitag)

Christi Himmelfahrt ⇒ 21.5.2020 (Donnerstag)

Im Mai 2020 haben die Hamburger zwei gesetzliche Feiertage.
Im Mai 2020 haben die Hamburger zwei gesetzliche Feiertage.

1.5.2020: Der Tag der Arbeit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

8.5.2020: Der Tag der Befreiung ist einmalig in 2020 ein gesetzlicher Feiertag in Berlin.

10.5.2020 – Muttertag

21.5.2020: Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

Brückentag am 22.5. !

21.5.2020 – Vatertag

31.5.2020: Der Pfingstsonntag ist nur in Brandenburg ein gesetzlicher Feiertag.

Pfingsten / Pfingstmontag ⇒ 1.6.2020 (Montag)

Im Juni 2020 haben die Hamburger einen gesetzlichen Feiertag.
Im Juni 2020 haben die Hamburger einen gesetzlichen Feiertag.

1.6.2020: Der Pfingstmontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

1.6.2020 – meteorologischer Sommeranfang

11.6.2020: Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, in Teilen Sachsens und in Teilen Thüringens.

20.6.2020 – kalendarischer Sommeranfang – Sommersonnenwende

Im Juli 2020 haben die Hamburger keinen gesetzlichen Feiertag.
Im Juli 2020 haben die Hamburger keinen gesetzlichen Feiertag.
Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in Hamburg.
Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in Hamburg.

Augsut 2020

Im August haben die Hamburger keinen gesetzlichen Feiertag.
Im August haben die Hamburger keinen gesetzlichen Feiertag.

8.8.2020: Das Augsburger Friedensfest ist ein gesetzlicher Feiertag nur in Augsburg.

15.8.2020: Maria Himmelfahrt ist ein gesetzlicher Feiertag in den katholischen Gebieten Bayerns und im Saarland.

Im September 2020 gibt es in Hamburg keinen gesetzlichen Feiertag.
Im September 2020 gibt es in Hamburg keinen gesetzlichen Feiertag.

1.9.2020 – meteorologischer Herbstanfang

20.9.2020: Der  Weltkindertag ist gesetzlicher Feiertag nur in Thüringen.

22.9.2020 – kalendarischer Herbstanfang

Tag der Deutschen Einheit ⇒ 3.10.2020 (Samstag)

Reformationstag ⇒ 31.10.2020 (Samstag)

Im Oktober 2020 haben die Hamburger zwei gesetzliche Feiertage.
Im Oktober 2020 haben die Hamburger zwei gesetzliche Feiertage.

3.10.2020: Der Tag der Deutschen Einheit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

25.10.2020 – Ende der Sommerzeit

31.10.2020 – Halloween

31.10.2020: Der  Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Die Hamburger haben im November 2020 keinen gesetzlichen Feiertag.
Die Hamburger haben im November 2020 keinen gesetzlichen Feiertag.

1.11.2020:  Allerheiligen ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland.

11.11.2020 – Martinstag

15.11.2020 – Volkstrauertag

18.11.2020: Der Buß -und Bettag ist gesetzlicher Feiertag in Sachsen.

22.11.2020 – Totensonntag

29.11.2020 – 1. Advent

Weihnachten ⇒ 25. + 26.12.2020 (Freitag +Samstag)

Der Dezember hat noch mal zwei Feiertage für die Hamburger.
Der Dezember hat noch mal zwei Feiertage für die Hamburger.

1.12.2020 – meteorologischer Winteranfang

4.12.2020 – Barbaratag

6.12.2020 – Nikolaus

21.12.2020 – kalendarischer Winteranfang / Wintersonnenwende

24.12.2020 – Heiligabend

25.12.2020: Der 1. Weihnachtsfeiertag  ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

26.12.2020: Der 2. Weihnachtsfeiertag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

31.12.2020 – Silvester

Zehn gesetzliche Feiertage Hamburg 2020

Seit 2018 haben die Hamburger zehn gesetzlichen Feiertage pro Jahr, denn in dem Jahr ist der Reformationstag am 31. Oktober hinzu gekommen. Zehn Feiertagen pro Jahr ist nicht besonders viel, aber schon eine Verbesserung gegenüber früher.

Zum Vergleich – Bayerns Bürger sind mit 12 bis 13 Tagen pro Jahr bundesweite Feiertags-Spitzenreiter. Die Bewohner mehrerer anderer Bundesländer haben allerdings wie die Hamburger nur 10 gesetzliche Feiertage pro Jahr.

Feiertage 2020 – alle Bundesländer

Bitte in der Karte oder in der Liste anklicken, dann bekommt ihr alle gesetzlichen Feiertage in dem entsprechenden Bundesland.

Hamburg Feiertage 2020 – Ostersonntag gehört nicht dazu

Für viele überraschend gehören der Oster- und der Pfingstsonntag in den meisten Bundesländern nicht zu den gesetzlichen Feiertagen, auch nicht in Hamburg. Deshalb gibt es für Arbeitnehmer, die an diesen Tagen arbeiten, laut Gesetz keinen Feiertagszuschlag. Teilweise ist das in Tarifverträgen allerdings anders geregelt.

Nur in Brandenburg sind Oster- und Pfingstsonntag in Deutschland gesetzliche Feiertage.

Hamburg Feiertage 2020: Das ist verboten!

Manche Feiertage, in Hamburg insbesondere der Karfreitag und der Totensonntag, gelten als stille Feiertage. Dann sind in Hamburg zum Beispiel “der Unterhaltung dienende öffentliche Veranstaltungen, sofern bei ihnen nicht der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt wird”, verboten. Auch nicht erlaubt sind musikalische Darbietungen jeder Art in Gaststätten. Und am Karfreitag sind alle sportlichen Veranstaltungen verboten, soweit sie mit Auf- oder Umzügen oder mit Unterhaltungsmusik verbunden sind. Rechtsgrundlage dafür sind das Hamburger Gesetz über Sonntage, Feiertage, Gedenktage und Trauertage.