NRW Feiertage 2020

Viel Spaß beim Planen mit NRW Feiertage 2020!

Feiertage in NRW 2020

Neujahr ⇒ 1.1.2020 (Mittwoch)

Am ersten Tag im Jahr ist auch in NRW erst einmal ein Feiertag.
Am ersten Tag im Jahr ist auch in NRW erst einmal ein Feiertag.

1.1.2020:  Neujahr ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

6.1.2020: Heilige Drei Könige ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt.

Im Februar 2020 haben die Nordrhein-Westfalen keinen gesetzlichen Feiertag.
Im Februar 2020 haben die Nordrhein-Westfalen keinen gesetzlichen Feiertag.

14.2.2020 – Valentinstag

20.2. 2020 – Weiberfastnacht

24.2. 2020 – Rosenmontag

26.2. 2020 – Aschermittwoch

Im März 2020 gibt es in NRW keinen gesetzlichen Feiertag.
Im März 2020 gibt es in NRW keinen gesetzlichen Feiertag.

1.3.2020 – meteorologischer Frühlingsanfang

8.3.2020: Der Weltfrauentag ist ein gesetzlicher Feiertag in Berlin.

20.3.2020 – kalendarischer Frühlingsanfang

29.3.2020 – Beginn der Sommerzeit

Karfreitag ⇒ 10.4.2020 (Freitag)

Ostern / Ostermontag ⇒ 13.4.2020 (Montag)

Im April 2020 gibt's in NRW rund um Ostern zwei gesetzliche Feiertage.
Im April 2020 gibt’s in NRW rund um Ostern zwei gesetzliche Feiertage.

10.4.2020: Karfreitag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

12.4.2020: Der Ostersonntag ist ein gesetzlicher Feiertag nur in Brandenburg.

13.4.2020: Der  Ostermontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

30.4.2020 – Walpurgisnacht

Tag der Arbeit ⇒ 1.5.2020 (Freitag)

Christi Himmelfahrt ⇒ 21.5.2020 (Donnerstag)

Zwei gesetzliche Feiertage haben die Nordrhein-Westfalen im Mai 2020.
Zwei gesetzliche Feiertage haben die Nordrhein-Westfalen im Mai 2020.

1.5.2020: Der Tag der Arbeit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

8.5.2020: Der Tag der Befreiung ist einmalig in 2020 gesetzlicher Feiertag in Berlin.

10.5.2020 – Muttertag

21.5.2020: Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

Brückentag am 22.5. !

21.5.2020 – Vatertag

31.5.2020: Der Pfingstsonntag ist gesetzlicher Feiertag nur in Brandenburg.

Pfingsten / Pfingstmontag ⇒ 1.6.2020 (Montag)

Fronleichnam ⇒ 11.6.2020 (Donnerstag)

Der Juni 2020 bringt den Nordrhein-Westfalen zwei Feiertage.
Der Juni 2020 bringt den Nordrhein-Westfalen zwei Feiertage.

1.6.2020: Pfingstmontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

1.6.2020 – meteorologischer Sommeranfang

11.6.2020: Fronleichnam ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, in Teilen Sachsens und in Teilen Thüringens.

20.6.2020 – kalendarischer Sommeranfang – Sommersonnenwende

Im Juli 2020 gibt es keinen Feiertag für NRW.
Im Juli 2020 gibt es keinen Feiertag für NRW.
Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in NRW.
Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in NRW.
Im August haben die Nordrhein-Westfalen keinen gesetzlichen Feiertag.
Im August haben die Nordrhein-Westfalen keinen gesetzlichen Feiertag.

8.8.2020: Das Augsburger Friedensfest ist gesetzlicher Feiertag in Augsburg.

15.8.2020: Maria Himmelfahrt ist gesetzlicher Feiertag in den katholischen Gebieten Bayerns und im Saarland.

Auch der September 2020 bringt für NRW keinen Feiertag.
Auch der September 2020 bringt für NRW keinen Feiertag.

1.9.2020 – meteorologischer Herbstanfang

20.9.2020: Der Weltkindertag ist ein gesetzlicher Feiertag in Thüringen.

22.9.2020 – kalendarischer Herbstanfang

Tag der Deutschen Einheit ⇒ 3.10.2020 (Samstag)

Im Oktober 2020 haben die Nordrhein-Westfalen einen gesetzlichen Feiertag.
Im Oktober 2020 haben die Nordrhein-Westfalen einen gesetzlichen Feiertag.

3.10.2020: Der Tag der Deutschen Einheit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

25.10.2020 – Ende der Sommerzeit

31.10.2020 – Halloween

31.10.2020: Der Reformationstag ist gesetzlicher Feiertag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Allerheiligen ⇒ 1.11.2020 (Sonntag)

Der November 2020 beginnt in NRW mit dem Feiertag Allerheiligen.
Der November 2020 beginnt in NRW mit dem Feiertag Allerheiligen.

1.11.2020: Allerheiligen ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

11.11.2020 – Martinstag

15.11.2020 – Volkstrauertag

18.11.2020: Der Buß -und Bettag ist nur in Sachsen ein gesetzlicher Feiertag.

22.11.2020 – Totensonntag

29.11.2020 – 1. Advent

Weihnachten ⇒ 25. + 26.12.2020 (Freitag + Samstag)

Die letzten Feiertage des Jahres in NRW sind die beiden Weihnachtsfeiertage.
Die letzten Feiertage des Jahres in NRW sind die beiden Weihnachtsfeiertage.

1.12.2020 – meteorologischer Winteranfang

4.12.2020 – Barbaratag

6.12.2020 – Nikolaus

21.12.2020 – kalendarischer Winteranfang / Wintersonnenwende

24.12.2020 – Heiligabend

25.12.2020: Der 1. Weihnachtsfeiertag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

26.12.2020: Der 2. Weihnachtsfeiertag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

31.12.2020 – Silvester

11 gesetzliche Feiertage NRW 2020

Grundsätzlich ist an gesetzlichen Feiertagen arbeitsfrei.

Die Nordrhein-Westfalen kommen in den Genuss von 11 gesetzlichen Feiertagen pro Jahr. Bayerns Bürger sind mit bis zu 14 Tagen pro Jahr bundesweiter Spitzenreiter (nur in Augsburg). Die Bewohner mehrerer anderer Bundesländer haben allerdings nur 10 gesetzliche Feiertage pro Jahr.

Verantwortlich für diese Unterschiede sind die Länderparlamente, denn die bestimmen über die Feiertage in den jeweiligen Bundesländern. Nur der Tag der Deutschen Einheit wurde im Einheitsvertrag als gesetzlicher Feiertag festgeschrieben. Mehrere Bundesländer haben in den vergangenen Jahren neue Feiertage festgelegt. In 2020 ist der Tag der Befreiung am 8. Mai erstmals in Berlin eingesetzlicher Feiertag.

Eine Initiative, den Barbaratag in NRW als gesetzlichen Feiertag zu Ehren der Bergleute einzuführen hatte bisher keinen Erfolg.

Feiertage 2020 – alle Bundesländer

Bitte in der Karte oder in der Liste anklicken, dann bekommt ihr alle gesetzlichen Feiertage in dem entsprechenden Bundesland.

Feiertage NRW 2020: Das ist verboten!

Am Volkstrauertag, Allerheiligen, Totensonntag und Karfreitag gelten in NRW besondere Verbote über die Sonntagsruhe hinaus. Am Karfreitag sind zum Beispiel Sportveranstaltungen und Volksfeste verboten, Spielhallen dürfen nicht öffnen und auch öffentliche Konzerte sind nicht erlaubt. Die Details sind im Gesetz über die Sonn- und Feiertage geregelt.