Niedersachsen Feiertage 2020

Viel Spaß beim Planen mit Niedersachsen Feiertage 2020!

Feiertage 2020 in Niedersachsen

Neujahr ⇒ 1.1.2020 (Mittwoch)

Das neue Jahr beginnt auch in Niedersachsen mit einem Feiertag.
Das neue Jahr beginnt auch in Niedersachsen mit einem Feiertag.

1.1.2020: Neujahr ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

6.1.2020: Heilige Drei Könige ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Sachsen-Anhalt.

Im Februar 2020 gibt es in Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.
Im Februar 2020 gibt es in Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.

14.2.2020 – Valentinstag

20.2. 2020 – Weiberfastnacht

24.2. 2020 – Rosenmontag

26.2. 2020 – Aschermittwoch

Der März bringt für die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.
Der März bringt für die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.

1.3.2020: meteorologischer Frühlingsanfang

8.3.2020: Der Weltfrauentag ist gesetzlicher Feiertag in Berlin.

20.3.2020: kalendarischer Frühlingsanfang

29.3.2020: Beginn der Sommerzeit

Karfreitag ⇒ 10.4.2020 (Freitag)

Ostern / Ostermontag ⇒ 13.4.2020 (Montag)

Rund um Ostern haben die Niedersachsen im April 2020 zwei gesetzliche Feiertage.
Rund um Ostern haben die Niedersachsen im April 2020 zwei gesetzliche Feiertage.

10.4.2020: Karfreitag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

12.4.202: Ostersonntag ist nur in Brandenburg ein gesetzlicher Feiertag.

13.4.2020: Ostermontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

30.4.2020: Walpurgisnacht

Tag der Arbeit ⇒ 1.5.2020 (Freitag)

Christi Himmelfahrt ⇒ 21.5.2020 (Donnerstag)

Im Mai 2020 haben die Niedersachsen zwei gesetzliche Feiertage.
Im Mai 2020 haben die Niedersachsen zwei gesetzliche Feiertage.

1.5.2020: Der Tag der Arbeit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

8.5.2020: Der Tag der Befreiung ist einmalig in 2020 ein gesetzlicher Feiertag in Berlin.

10.5.2020: Muttertag

21.5.2020: Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

Brückentag am 22.5. !

21.5.2020: Vatertag

31.5.2020: Der Pfingstsonntag ist nur in Brandenburg ein gesetzlicher Feiertag.

Pfingsten / Pfingstmontag ⇒ 1.6.2020 (Montag)

Im Juni 2020 haben die Niedersachsen einen gesetzlichen Feiertag.
Im Juni 2020 haben die Niedersachsen einen gesetzlichen Feiertag.

1.6.2020: Pfingstmontag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

1.6.2020: meteorologischer Sommeranfang

11.6.2020: Fronleichnam ist ein gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz, Saarland, in Teilen Sachsens und in Teilen Thüringens.

20.6.2020: kalendarischer Sommeranfang – Sommersonnenwende

Die Niedersachsen haben im Juli 2020 keinen arbeitsfreien Feiertag.
Die Niedersachsen haben im Juli 2020 keinen arbeitsfreien Feiertag.

Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in Thüringen.
Viel Spaß an den Feiertagen 2020 in Thüringen.
Im August gibt es Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.
Im August gibt es Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.

8.8.2020: Das Augsburger Friedensfest ist ein gesetzlicher Feiertag nur in Augsburg.

15.8.2020: Maria Himmelfahrt ist ein gesetzlicher Feiertag in den katholischen Gebieten Bayerns und im Saarland.

Der September bring für die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.
Der September bring für die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.

1.9.2020 – meteorologischer Herbstanfang

20.9.2020: Der Weltkindertag ist ein gesetzlicher Feiertag in Thüringen.

22.9.2020 – kalendarischer Herbstanfang

Tag der Deutschen Einheit ⇒ 3.10.2020 (Samstag)

Reformationstag ⇒ 31.10.2020 (Samstag)

Im Oktober können die Niedersachsen zwei gesetzliche Feiertage feiern.
Im Oktober können die Niedersachsen zwei gesetzliche Feiertage feiern.

3.10.2020: Der Tag der Deutschen Einheit ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

25.10.2020 – Ende der Sommerzeit

31.10.2020 – Halloween

31.10.2020: Der  Reformationstag ist ein gesetzlicher Feiertag in Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Im November haben die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.
Im November haben die Niedersachsen keinen gesetzlichen Feiertag.

1.11.2020: Allerheiligen ist gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

11.11.2020 – Martinstag

15.11.2020 – Volkstrauertag

18.11.2020: Der Buß -und Bettag ist gesetzlicher Feiertag in Sachsen.

22.11.2020 – Totensonntag

29.11.2020 – 1. Advent

Weihnachten ⇒ 25. + 26.12.2020 (Freitag + Samstag)

Weihnachten sind im Dezember die letzten gesetzlichen Feiertage in Niedersachsen in 2020.
Weihnachten sind im Dezember die letzten gesetzlichen Feiertage in Niedersachsen in 2020.

1.12.2020 – meteorologischer Winteranfang

4.12.2020 – Barbaratag

6.12.2020 – Nikolaus

21.12.2020 – kalendarischer Winteranfang / Wintersonnenwende

24.12.2020 – Heiligabend

25.12.2020: Der 1. Weihnachtsfeiertag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

26.12.2020: Der 2. Weihnachtsfeiertag ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

31.12.2020 – Silvester

Zehn Feiertage Niedersachsen 2020

Die unterschiedliche Zahl der Feiertage in den Bundesländern wird häufig kritisiert, vor allem von Menschen in den Bundesländern mit weniger Feiertagen. Deshalb haben mehrere norddeutsche Bundesländer in 2018 den Reformationstag als zusätzlichen Feiertag eingeführt, auch Niedersachsen.

Die Bürger von Niedersachsen kommen damit in den Genuss von 10 Feiertagen pro Jahr. Das sind im Vergleich zu anderen Bundesländern immer noch nicht besonders viele.Die Bayern zum Beispiel sind mit 12 bis 13 Feiertagen pro Jahr bundesweite Spitzenreiter.

Verantwortlich für diese Unterschiede sind die Länderparlamente, denn die bestimmen die Feiertage in den Bundesländern. Lediglich der Tag der Deutschen Einheit wurde im Einigungsvertrag als gesetzlicher Fiertag festgelegt.

Feiertage 2020 – alle Bundesländer

Bitte in der Karte oder in der Liste anklicken, dann bekommt ihr alle gesetzlichen Feiertage in dem entsprechenden Bundesland.

Feiertage Niedersachsen 2020: Das ist verboten!

Am Karfreitag sind unter anderem öffentliche sportliche Veranstaltungen in Niedersachsen verboten. Und ähnliche Verbote gelten fürden zweiten Sonntag vor dem 1. Advent (Volkstrauertag) und am letzten Sonntag vor dem 1. Advent (Totensonntag). Details zu den Verboten an Sonn- und Feiertagen regelt das Niedersächsische Feiertagsgesetz.