Baden-Württemberg Feiertage 2019

Viel Spaß beim Planen mit Baden-Württemberg Feiertage 2019!

Feiertage 2019 – hier anklicken – alle Termine !

Feiertage 2019 in Baden-Württemberg††

1 .1. 2019 (Dienstag)Neujahr
6. 1. 2019 (Sonntag)Heilige Drei Könige
(gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt
8.3.2019 (Freitag)Weltfrauentag
(gesetzlicher Feiertag nur in Berlin)
19.4.2019 (Freitag)Karfreitag
21. 4 .2019 (Sonntag)Ostersonntag
(gesetzlicher Feiertag nur in Brandenburg
22. 4. 2019 (Montag) Ostermontag
1. 5. 2019 (Mittwoch)Tag der Arbeit
30.5. 2019 (Donnerstag)Christi Himmelfahrt
(31.5. Freitag Brückentag)
9.6.2019 (Sonntag)
Pfingstsonntag
(gesetzlicher Feiertag nur in Brandenburg)
10.6.2019 (Montag)Pfingstmontag
20.6.2019 (Donnerstag)Fronleichnam
(21.6. – Freitag Brückentag)
8. 8. 2019 (Donnerstag)Augsburger Hohes Friedensfest
(gesetzlicher Feiertag nur in Augsburg)
15.8. 2019 (Donnerstag)Maria Himmelfahrt
(gesetzlicher Feiertag im Saarland und in katholischen Gegenden Bayerns.)
20.9.2019 (Freitag) Weltkindertag
(gesetzlicher Feiertag nur in Thüringen)
3.10.2019 (Donnerstag) Tag der Deutschen Einheit
(4.10. – Freitag Brückentag)
31.10.2019 (Donnerstag)Reformationstag
(getzlicher Feiertag in Brandenburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen)
1. 11.2019 (Freitag)Allerheiligen
20.11.2019 (Mittwoch)Buss- und Bettag
(gesetzlicher Feiertag in Sachsen)
25.12.2019 (Mittwoch)Erster Weihnachtsfeiertag
26.12.2019 (Donnerstag)Zweiter Weihnachtsfeiertag
Baden-Württemberg Feiertage gesamt
12
Baden-Württemberg Feiertage 2019 – Kurzurlaub machen

Kurzurlaub in Baden-Württemberg

Auf der Indoor-Kartbahn um die Kurven jagen, im Harz über den Baumwipfeln wandern, oder sich im Pfahlbaummuseum wie auf den Malediven fühlen. Es gibt wunderbare Dinge zu erleben in Baden-Württemberg. Hier ein paar Links mit Vorschlägen:

Baden-Württemberg Feiertage 2019 – wie viele gibt’s?

12 Feiertage für Baden-Württemberg in 2019

Die Baden-Württemberger kommen in den Genuss von 12 gesetzlichen Feiertagen pro Jahr. Das ist ordentlich. Bayerns Bürger sind mit bis zu 14 Tagen pro Jahr zwar bundesweiter Spitzenreiter. Die Bürger mehrerer anderer Bundesländer haben allerdings nur 10 gesetzliche Feiertage pro Jahr.

Verantwortlich für diese Unterschiede sind die Länderparlamente, denn die bestimmen die Feiertage in den Bundesländern. Lediglich den Tag der Deutschen Einheit hat der Bundestag als Feiertag festgelegt.

Die unterschiedliche Zahl der Feiertage wird häufig kritisiert, vor allem von Bürgern in den Bundesländern mit weniger Feiertagen. Deshalb haben mehrere Bundesländer in 2018 den Reformationstag als zusätzlichen Feiertag eingeführt.

An gesetzlichen Feiertagen ist grundsätzlich arbeitsfrei.

Entscheidend ist dabei nicht der Wohnort, sondern der Sitz des Arbeitgebers. Für jemanden, der in Rheinland-Pfalz wohnt, aber in Baden-Württemberg arbeitet, gelten die Baden-Württembergischen Feiertage. Und damit hat er Glück, denn auf der Liste „Baden-Württemberg Feiertage“ steht ein Tag mehr als auf der Liste der Rheinland-Pfälzer.

Baden-Württemberg Feiertage 2019 – länger frei haben

Feiertage mit Brückentage kombinieren in Rheinland-Pfalz

Brückentage sind Arbeitstage, die zwischen zwei arbeitsfreien Tagen liegen. Nimmst du an einem Brückentag Urlaub, dann bekommst du mit diesem einen Urlaubstag vier Tage frei. Die Baden-Württemberger können in 2019 vier Lange Wochenenden bekommen.

Heiß begehrt sind die Urlaubstage der „Superbrücken“. Da gibt’s für sechs Tage Urlaub schon mal 16 Tage frei.

Baden-Württemberg Feiertage 2019 – rund um Ostern

Gründonnerstag kein gesetzlicher Feiertag

Zusätzlich zu den bundesweit geltenden haben die Baden-Württemberger drei weitere Feiertage: Heilige Drei Könige, Fronleichnam und Allerheiligen.

Für viele überraschend gehören der Oster- und der Pfingstsonntag in Baden-Württemberg nicht zu den gesetzlichen Feiertagen. Deshalb gibt es an diesen Tagen für Arbeitnehmer in der Regel auch keinen Feiertagszuschlag. Nur in Brandenburg gelten beide Tage als gesetzliche Feiertage.

In manchen Verzeichnissen taucht der Gründonnerstag als gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg auf. Dieser ist aber „nur“ ein kirchlicher Feiertag – auch in Baden-Württemberg. So steht es im Feiertagsgesetz des Landes.

Baden-Württemberg Feiertage: Das ist verboten!

Wie andere Bundesländer auch, hat Baden-Württemberg für Sonn- und Feiertage Verhaltensregeln erlassen. Im Feiertagsgesetz des Landes ist zum Beispiel genau geregelt, wann an welchen Feiertagen Tanzveranstaltungen verboten sind. Das ist zum Beispiel „von Gründonnerstag 18 Uhr bis Karsamstag 20 Uhr“ der Fall.