Brückentage 2020 – Lange Wochenenden

Brückentage 2020 – in deinem Bundesland

Bitte in der Karte oder in der Liste anklicken, dann bekommst die Brückentage 2020, langen Wochenenden und Superbrücken in deinem Bundesland.

Was sind Brückentage?

Klassische Brückentage liegen zwischen einem arbeitsfreien Feiertag und einem Wochenende. So ein Klassiker ist zum Beispiel der Freitag nach Christi Himmelfahrt. Dieser Feiertag liegt immer auf einem Donnerstag. Viele nehmen gerne am folgenden Freitag einen Brückentag – also einen Tag Urlaub. Sie bekommen auf diese Weise mit nur einem Urlaubstag vier Tage frei. Wer in den Genuß solcher Langen Wochenenden kommen möchte, der sollte so früh wie möglich planen, denn die Tage sind sehr beliebt.

Ausgesprochen beliebt sind auch die sogenannten Superbrücken. Dabei werden mehrere Feiertage mit Urlaubstagen kombiniert. Mit so einer Superbrücke können einige zum Beispiel mit nur 6 Tagen Urlaub 17 Tage frei bekommen. Für Details bitte in der Karte dein Bundesland anklicken

Nur zwei Brückentage 2020

Die Liste der Brückentage 2020 ist leider sehr kurz. Es gibt in diesem Jahr tatsächlich nur zwei klassische Brückentage, nach Christi Himmelfahrt und nach Fronleichnam. Christi Himmelfahrt ist ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag. Deshalb ist der anschließende Brückentag für alle Arbeitnehmer interessant. Fronleichnam dagegen ist nur in einigen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag. Und nur in diesen Ländern kann mit dem Brückentag danach ein Langes Wochenende genießen.

In anderen Jahren war und ist die Zahl der Brückentage oft höher. Bei vielen Feiertagen ändert sich von Jahr zu Jahr der Wochentag, zum Beispiel beim Tag der Arbeit oder beim Tag der Deutschen Einheit. Liegen diese Feiertage auf einem Donnerstag oder Dienstag, dann kann man mit einem Urlaubstag zwischen dem Feiertag und dem Wochenende vier freie Tage bekommen.

In 2020 liegen verhältnismäßig viele Wochentage auf dem Wochenede. Das sind der Weltfrauentag (Sonntag, 8.3.2020), Ostersonntag (12.4.2020), Pfingstsonntag (31.5.2020), Augsburger Friedensfest (Samstag, 8.8.2020), Maria Himmelfahrt (Samstag, 15.8.2020), Weltkindertag (Sonntag, 20.9.2020), Tag der Deutschen Einheit (Samstag, 3. Oktober 2020), Reformationstag (Samstag, 31.10.2020), Allerheiligen (Sonntag, 1.11.2020), Zweiter Weihnachtsfeiertag (Samstag, 26.12.2020).

Lange Wochenenden in 2020

In 2020 könnt ihr euch auf folgende lange Wochenenden freuen:

  • 4.1. – 6.1.: Am Montag, dem 6. Januar ist Heilige Drei Könige, gesetzlicher Feiertag in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt.
  • 10.4. – 13.4.: Am Freitag, dem 10. April ist Karfreitag und am Montag, dem 13. April ist Ostermontag – beides bundesweite gesetzliche Feiertage.
  • 1.5. – 3.5.: Am Freitag, dem 1. Mai ist der Tag der Arbeit, ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.
  • 8.5. – 10.5.: Am Freitag, dem 8. Mai ist der Tag der Befreiung, einmalig in 2020 ein gesetzlicher Feiertag in Berlin.
  • 30.5.. – 1.6.: Am 1. Juni ist Pfingstmontag, ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.
  • 25.12. – 27.12.: Am Freitag, dem 25. Dezember ist der Erste Weihnachtsfeiertag, ein bundesweiter gesetzlicher Feiertag.

Superbrücken 2020

Die folgenden Superbrücken funktionieren nicht überall. Also bitte bei eurem Bundesland nachschauen.

  • 21.12.2019 – 6.1.2020: Sechs oder sieben Tage Urlaub nehmen und 17 Tage frei haben. Feiertage in dieser Zeit: Weihnachten, Neujahr, Heilige Drei Könige.
  • 4.4. – 19.4.2020: Mit acht Tagen Urlaub gibt’s rund um Ostern 16 Tage frei.
  • 1.5. – 24.5.2020: Mit 13 Urlaubstagen 24 Tage frei. Feiertage in dieser Zeit: Tag der Arbeit und Christi Himmelfahrt.
  • 21.5. – 14.6.2020: Mit 14 Urlaubstagen 25 Tage frei haben. Feiertage in dieser Zeit: Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam.
  • 25.12.2020 – 10.1.2021: Mit sieben Urlaubstagen 17 Tage frei haben. Feiertage in dieser Zeit: Weihnachten, Neujahr, Heilige Drei Könige.

Brückentage 2020 – der Arbeitsplatz ist entscheidend

Ohne Feiertage gibt’s keine Brückentage. Also ist die erste Frage bei der Suche nach Brückentagen: Gilt dieser Feiertag auch für mich? Denn etliche Feiertage gelten nicht bundes-, sondern nur landesweit. Teilweise gelten sie auch nur in ein einigen Landesteilen.

Darüber hinaus haben die Landesregierungen auch noch unterschiedlich viele Feiertage festgelegt.

Noch komplizierter wird es, wenn jemand in einem Bundesland arbeitet und in einem anderen wohnt. Entscheidend ist dann der Ort des Arbeitsplatzes.

Brückentage 2020 früh planen

Freizeitprofis beginnen so früh wie möglich mit der Planung ihrer Brückentage, denn sie sind bei Arbeitnehmern ausgesprochen beliebt. In so manchem Betrieb gilt dabei: Wer zuerst kommt mahlt zuerst. Und selbst wenn es in eurer Firma gerechter zugeht, solltet ihr so so früh wie möglich klar machen, dass auch ihr an dem ein oder anderen Brückentag Interesse habt.

Ein Rechtsanspruch auf Urlaub an einem Brückentag habt ihr aber nicht. Der Urlaub muss beantragt und genehmigt werden – genau wie sonst auch.

Dürfen Arbeitgeber einen Urlaubswunsch verweigern?

Arbeitgeber dürfen einen Urlaubswunsch grundsätzlich verweigern, wenn dringende betriebliche oder soziale Gründe dagegensprechen. Details dazu regelt das Bundesurlaubsgesetz § 7 Absatz 1.

Als solziale Gründe gelten: Schulferien von schulpflichtigen Kindern, Schließzeiten von Kitas, Urlaubsmöglichkeiten des Partners, Alter, Betriebszugehörigkeit, Erholungsbedürftigkeit.

Diese Gründe sind allerdings erst dann relevant, wenn wegen dringender betrieblicher Gründe nicht alle Mitarbeiter ihren gewünschten Urlaub bekommen können. Wenn also nicht sichergestellt wäre, dass der Betrieb mit knappem Personal aufrechterhalten werden kann, dann dürfen Arbeitgeber einen Urlaubswunsch ablehnen.

Scroll Up